© Timo Jäger

In 5 Tagen

Theateracker - Straßentheater im Kastaniengarten

Auf einen Blick

  • Piesberger Gesellschaftshaus
  • 24.07. – 11.09.2024Terminübersicht
  • 19:00
  • Sommer in der Stadt,…

Großartige Straßentheaterkünstler:innen stellen ihre aktuellen Programme vor

MITTWOCH, 3.7.
Gina Sibila "Lady in Red" & Kerstin Oschabnig, Juri Kussmaul, Ibon Goita "Catch me, if i fall"
Die „Lady in Red“ dreht sprichwörtlich am Rad und das Publikum wird dabei förmlich mitgerissen. In ihrer atemberaubenden Show unterhält sie mit Geschichten und Einblicken hinter die Kulissen.
In "Catch me, if i fall" geht es um Fallen und Gefangen werden, sich halten und vertrauen, abhängig und ausgeliefert sein. Elemente aus Akrobatik, Tanz, Schauspiel und klassischer Musik werden verknüpft zu einem kunstvollen Stück über zwischenmenschliche Verbindungen und Abhängigkeiten.

MITTWOCH, 10.7.
Roar Circus „Crunchy Stories“ & Duo Fran & Juan „The Walking Ballroom“
Lust auf Abenteuer? Dann sind Sie bei „Crunchy Stories“ genau richtig! Sehen Sie jonglierende Lamas, dressierte Mäuse und singende Vogelbabys. Ein imaginäres Abenteuer jagt das nächste.
Die wunderlichen Charaktere in „The Walking Ballroom“ haben eine Mission: Menschen zusammenbringen und die Welt verändern. Ihr Plan: TANZEN! Ihre Zauberformel: ZIRKUS! Und so sind sie mit dem Ziel unterwegs, jeden Winkel der Welt in einen ambulanten Tanzsaal zu verwandeln.

MITTWOCH, 17.7.
Ana Jordao & Vincent Kellar "A Body and Other Objects" & Los Hobos "The Ambiguous Vagabonds"
"A Body and Other Objects" beschwört die immense Kraft, die in jedem von uns verborgen ist. Mit der Technik des Haaraufhängens und der Schwerelosigkeit des Körpers schafft das Stück ein faszinierendes und zum Nachdenken anregendes Erlebnis.
"The Ambiguous Vagabonds" verbinden Zirkuskünste wie Jonglieren, Handbalance und Live-Musik mit Witz, Charme und Interaktion mit dem Publikum. Eine Hommage an klassische Stummfilme und die gute alte Zeit, ganz ohne Sprache, dafür voller Humor und Nostalgie.

MITTWOCH, 24.7.
Loneflight Theatre "Engel Gabriel" & Lorenzo Cinotti & Jeanette Flexonette "Libero!"
"Engel Gabriel" ist eine anarchische himmlische Figur, die Spaß am Leben hat und ihren Auftrag vom "Boss da oben" keck und eigenwillig interpretiert. Ihre Aufgabe: Liebe unter die Menschen zu bringen.
In "Libero!" ist alles möglich: Es gibt Messerwerfer mit Tischdecken-Tricks, die möglicherweise nur das Geschirr überlebt. Teddys spielen Wilhelm Tell und beim Trompetenduett von Lorenzo und Jeanette wird das Publikum selbst zu Spielenden. Eine Show aus Zirkus, Theater und Musik.

MITTWOCH, 31.7.
Nebengleis - Clownerie trifft auf Artistik, Artistik trifft auf Musik. Gemeinsam präsentiert das ungleiche Quartett ein überraschendes Potpourri an Melodien, Zirkusacts und zwischenmenschlichen Wirrungen. Und es lädt das Publikum ein, einzutauchen in eine flüchtige Welt voller bewegter Hüte, Bälle, Tanz und visueller Melodien. Merle Freund und Martin Bogus, sonst "Duo Mio", Jürgen Demant und Markus Siebert, sonst "Digger & Dig", sind hier gemeinsam auf dem „Nebengleis“ unterwegs.

MITTWOCH, 21.8.
Julia Knaust "Angst verdirbt den Charakter" & Nils Wollschläger "minimal circus"
In 8m Höhe, kopfüber, nur gehalten von einem Knoten am Fuß, zwischen Himmel und der harten Realität des Bodens, macht sich still und leise die Angst breit.
„Über genau diese Angst will ich reden. In Analogie zur gesellschaftlich geschürten Unsicherheit, die zu Angst führt, die wiederum zu Ressentiments und einem offenen Rassismus führt.“ Ein spezieller Dialog zwischen der Artistin und dem Publikum. Wie klein kann ein minimal circus sein? Eine Person, ein Publikum, ein Koffer voll von Circus.

MITTWOCH, 4.9.
"FöhnFrisuren" & Christian Klömpken "Hier kommt Herr Kaiser"
"FöhnFrisuren" ist ein kühn charmanter Streifzug durch die erstaunlichen Potenziale der dröhnenden Pusterohre - und zugleich durch die schönsten wehenden Haarschöpfe, Heldencapes und Rockzipfel Hollywoods.
Bei Herrn Kaiser, dem Versicherungskaufmann des Jahres, läuft es nicht mehr so gut. Die Abschlüsse lassen nach. Deshalb meint sein Chef: "Mit Humor verkaufen sich Versicherungen besser" und schickt ihn auf ein Humorseminar. Danach tritt Herr Kaiser in so manches Fettnäpfchen…

MITTWOCH, 11.9.
Natalie Reckert "Stones and Water" & Silke Schirok "Drop"
Natalie Reckert geht es darum, was uns im Leben wie in der Kunst motiviert und bewegt. Dafür verbindet sie gesprochene Texte und Akrobatik. Sie macht Handstände, weil sie insgeheim gerne eine Superheldin wäre: stark und unbesiegbar! 19 Jonglierkeulen fliegen, stürzen, werden aufgehoben. Ein Fest des Fallens: Dynamisch, poetisch und interaktiv. Wie fühlt er sich an, das Adrenalin vor dem Wurf? Und was, wenn es schief geht? Kann nur eine perfekte Show erfolgreich sein?

Termine im Überblick

Auf der Karte

Piesberger Gesellschaftshaus
Glückaufstraße 1
49090 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 1208888
E-Mail:
Webseite: www.piesberger-gesellschaftshaus.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.