In 12 Tagen

The Prom

Auf einen Blick

Waldbühne 2024: Glitzernder Abschlussball und grüne Dschungel-Party

Die Publikumsreaktionen und die Zuschauerzahlen der vergangenen Spielzeiten zeigen: die Waldbühne Kloster Oesede gehört zu den beliebtesten Musical-Spielstätten in der Region. Neben der besonderen Atmosphäre, ist die stets abwechslungsreiche wie treffsichere Stückauswahl für alle Altersgruppen einer der Gründe für diesen Erfolg. Daran will die Waldbühne auch in 2024 anknüpfen. Das Abendstück „The Prom“ und das Familienstück „Tarzan – Das Musical“ versprechen ein kurzweiliges, spaßiges und aufregendes Musical-Erlebnis. 

Schon in den vergangenen beiden Jahren führten die Schauplätze des Abendstücks auf der Waldbühne in die Geburtsstätte des Musicals: die USA. Die Geschichte rund um einen Abschlussball (englisch „Prom“) im Bundesstaat Indiana geht zurück auf einen Broadway-Erfolg, der nicht nur Vorlage für einen Netflix-Film ist, sondern auch für sieben Tony Awards nominiert wurde. Für die Waldbühne Kloster Oesede wird das Stück erneut von Max und Brady Messler auf die Bühne gebracht, die auch schon beim Publikumshit „Rock of Ages“ Regie führten. Das rockig-schnelle Musical über den Sunset Strip in Hollywood hatte 2022 für Begeisterung und ausverkaufte Ränge gesorgt. Ähnlich flott und mitreißend wird es auch bei „The Prom“ zugehen, wobei dort zunächst die Musical-Industrie selbst aufs Korn genommen wird. Nach einem Verriss der eigenen Show am New Yorker Broadway suchen die beiden Hauptdarsteller Dee Dee und Barry nach einer Möglichkeit, das eigene Image wieder aufzupolieren. So kommt Emma ins Spiel. Eine lesbische 17-Jährige, die mit ihrer Freundin zum Abschlussball ihrer Highschool gehen will - im konservativen Indiana ein Tabu-Bruch. Berührt von Emmas Schicksal machen sich Dee Dee und Barry daraufhin auf den Weg in die Provinz, um ihren pressewirksamen Einsatz gegen die Ungerechtigkeit aufzunehmen. „The Prom“ feiert am 28. Juni 2024 Premiere und kombiniert klassische Musical-Motive in einer glitzernden Welt zwischen Broadway und Abschlussball-Feeling – bunt, spritzig und rührend zugleich. 

Diese Attribute dürften zweifellos auch auf das Familienstück zutreffen, bei dem der Titel wohl jedem ein Begriff sein dürfte. Doch die von Laura Stattkus inszenierte Waldbühnen-Version von „Tarzan“ hat ihren ganz eigenen Stil, wenngleich die Geschichte um den Dschungelmenschen an vielen Stellen der bekannten Erzählung gleicht. Tarzan wird von der Affen-Dame Kala gefunden, als das Rudel – mal wieder – eine rauschende Party feiert. Der Verwaiste wird von den Affen großgezogen, doch im Laufe der Jahre wird immer klarer: Tarzan hat bei einigen Affen aufgrund seines wenig affentypischen Aussehens einen schweren Stand. Erst als ein Forscherteam auftaucht bemerkt er, dass er gar kein Affe ist. Für das Affenrudel stellen die Menschen durch ihre Profitgier allerdings eine Gefahr dar. Gemeinsam mit der Tochter des Expeditionsleiters Jane versucht Tarzan die Affen zu retten. Allein der Anblick, wenn sich die die Waldbühne in einen grünen Dschungel verwandelt, dürfte einen Besuch wert sein, aber auch darüber hinaus ist „Tarzan“ ein buntes Musical für die ganze Familie mit ohrwurmverdächtigen Songs. Am 26. Mai 2024 steigt die erste Dschungel-Party auf der Waldbühne.

Der Vorverkauf sowohl für das Abend-, als auch für das Familienmusical startet am 1. Dezember. Dabei gibt es eine Neuerung: Für das Abendstück werden einige Plätze in den äußeren Zuschauerbereichen etwas günstiger angeboten, als die Übrigen. Diese Plätze – mit einem leicht seitlichen Blick auf die Bühne – in der Preiskategorie 2 sind ab 19,90 Euro im Vorverkauf erhältlich und damit ähnlich günstig wie im Vorjahr. Für das intensivere Musical-Erlebnis in den mittleren Rängen der Preiskategorie 1 beginnen die Ticketpreise ab 24,40 Euro. „Trotz der in nahezu allen Bereichen gestiegenen Kosten, möchten wir weiterhin allen Zielgruppen den Waldbühnen-Besuch ermöglichen und das Preisniveau möglichst stabil halten. Etwa ein Viertel der Plätze bieten wir daher zum gewohnt günstigen Eintrittspreis an. Für die die Plätze mit optimaler Sicht und optimalen Sound nehmen wir dafür einige Euro mehr“, so Astrid Kämmer vom städtischen Kulturbüro. Außerdem seien nach wie vor Inhaberinnen und Inhaber der Kukuk-Karte gern gesehene Gäste auf der Waldbühne, die weiterhin nach Vorlage der Karte für 1 Euro die Vorstellungen besuchen können. 

Beim Familienstück gibt es diese Preisstaffelung nicht. Dort bleibt der Eintritt für Kinder mit 6,40 Euro und für Erwachsene mit 9,70 Euro pro Ticket auf dem gleichen Preisniveau wie im Vorjahr. Und wo gibt es die Tickets? Neben Froeses Fachhandel in Georgsmarienhütte, können Tickets für die Waldbühne Kloster Oesede auch in der Touristinformation in Osnabrück sowie in der Filiale des DER Deutsches Reisebüro in Osnabrück erworben werden. Online führt der Weg über die Homepage der Waldbühne Kloster Oesede unter www.waldbühne.com. Und wer noch auf der Suche nach einem passenden Weihnachtsgeschenk ist, wird auch bei der Waldbühne fündig. Unter www.georgsmarienhuette.de sind sowohl für das Abend-, als auch für das Familienstück Geschenkgutscheine erhältlich. Weitere Informationen erteilt auch das städtische Kulturbüro unter 05401/ 850 – 250.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Waldbühne Kloster Oesede
Im tiefen Siek
49124 Georgsmarienhütte
Deutschland

Tel.: +49 5401 / 850 - 250
E-Mail:
Webseite: www.waldbühne.com

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.