© Sophie Seybold

In 222 Tagen

Philipp Poisel

Auf einen Blick

und das Neon Acoustic Orchestra

Mit Philipp Poisel und seinem Neon Acoustic Orchestra kehrt eine der einfühlsamsten Stimmen Deutschland im Herbst 2024 auf die schönsten Bühnen des Landes zurück. Eigentlich würde es wohl reichen, säße da bloß Philipp Poisel. Die Stimme, die Songs, die Texte, diese ureigene Art, auf die er singt. Eben dieser sehr besondere und einzigartige Typ. Poisel steht seit seinem Debüt 2008 für eine Musik, die den Pomp nicht braucht, das Spektakel nicht benötigt. Er bringt Musik hervor, die aus sich heraus zu begeistern weiß, die einen anfasst, umhüllt. Hört man sich nun jedoch seine neue Platte an, NEON ACOUSTIC ORCHESTRA, die Anfang April ‘23 live in Metzingen vor ein paar Freunden und Fans aus Philipps treuem Publikum aufgezeichnet wurde, leuchtet schnell ein, dass der 1983 in Süddeutschland geborene Musiker hier ein bisschen mehr auffährt. Und auch die anstehende Live-Tour zu diesem wunderbaren Dokument bestreitet Poisel nun nicht nur mit seiner über Jahre gewachsenen Band, sondern bringt Bläser und Streicher mit: Posaune, Horn, Flügelhorn, Alt-/Sopran-Saxophon, Cello, Viola, Violine – rekrutiert aus langjährigen Begleiterinnen und ein paar glänzenden Neuzugängen. An Philipps Seite singt zudem Alin Coen die zweite Stimme, die ja schon seit PROJEKT SEEROSENTEICH (2012) regelmäßig dabei ist.
Als Poisel die Platte im April in Metzingen aufnahm, war der Anspruch, nicht nur die dichte und warme Studioproduktion seines Albums NEON (2021) zu übersetzen, von dem wir die Stücke schon kennen dürften. Die Magie des Live-Moments sollte spürbar werden, das Knistern. Und die Schönheit, die die wilde 13 (nicht weniger Musiker nämlich sind es auf der Bühne!) hier eingefangen hat, darf sich nun also immer wieder entfalten, wobei jeder der Abende einzigartig werden dürfte: In der Zartheit und Intensität des Zusammenspiels ergibt sich ja stets auch ein Dialog mit dem jeweiligen Raum, in dem Poisel und seine Komplizen ihre Songs darbieten – und so entsteht immer auch ein Zusammenspiel mit dem Publikum. Auf eine Art setzt sich in NEON ACOUSTIK ORCHESTRA somit fort, was schon mit Philipps PROJEKT SEEROSENTEICH (2012) zu seiner besonderen Handschrift geworden ist: Philipp Poisel ist mit seiner Musik, seinen Texten, seinem Wesen und seinen Freunden auf der Bühne in der Lage, besondere und äußerst intensive, gefühlvolle Orte zu schaffen: für den Moment, die Ohren, Herzen – und auch für die Erinnerung. Über die Dauer eines Konzerts hinaus vermag man in diese Orte abzutauchen, in denen man Geborgenheit findet, nun, und vielleicht auch: Glück und Liebe. Mit dieser Tour gibt Philipp Poisel Gelegenheit, diese schöne Erfahrung mit ihm und seinen melancholischen Liedern zu teilen.

OsnabrückHalle – die größte und modernste Veranstaltungslocation in Osnabrück.

Termine im Überblick

Auf der Karte

OsnabrückHalle
Schlosswall 1-9
49074 Osnabrück
Deutschland

E-Mail:
Webseite: www.philipp-poisel.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.