In 8 Tagen

Lichtmacherführung

Auf einen Blick

  • Rathausplatz
  • 09.03.2024Terminübersicht
  • 18:00 - 20:00
  • Deutsch, Geführter Rundgang,…

Bernd Meyer nimmt Sie mit auf eine spannende Entdeckungsreise in längst vergangenen Zeiten.

Der Winter steht vor der Tür, die Tage werden kürzer. Deshalb ist die Beleuchtung in den Straßen und Gassen gerade in diesen Tagen und Wochen besonders wichtig – und da kommt der Lichtmacher ins Spiel, der ab Dezember wieder seine beliebte Stadtführung durch Melle-Mitte anbietet. Allerdings nicht, um die Laternen anzuzünden. Vielmehr möchte der Lichtmacher im Rahmen seiner Touren allen Interessierten einen Einblick in die Meller Stadtgeschichte geben.

Der Start erfolgt um 18 Uhr am historischen Rathaus. Anmeldungen werden ab sofort online unter www.melle.info/stadtfuehrungen entgegengenommen. Die Teilnahme kostet pro Person 5 Euro.

Wie viel Lampen gab es in Melle vor der Einführung von Gasbeleuchtung und Strom gab, ist im Dunkel der Geschichte verborgen geblieben. „Fest steht jedoch, dass dem Lichtmacher vor rund 200 Jahren die Schlüsselrolle bei der Straßenbeleuchtung zukam“, erklärt Bernd Meyer, der die Lichtmacherführungen vor mehr als sechs Jahren entwickelte und seither als Stadtführer fungiert. Welche Aufgaben dem Lichtmacher in früheren Zeiten zukamen, das erfahren alle Interessierten, die sich mit Bernd Meyer auf den Weg machen – spannende Geschichten inklusive! Doch damit nicht genug: Wann und auf welche Weise wurde Melle gegründet? Wie lebte die Bevölkerung in Melle um 1800? Verraten die Straßennamen etwas über die Geschichte der Stadt? Weshalb stehen die Kirchen St. Matthäus und St. Petri so nahe zusammen? Wo befanden sich die Stadttore – und an welchen Stellen befanden sich die Stadtgräben? So lauten nur einige von vielen Fragen, die der Lichtmacher alias Bernd Meyer während der Stadtführung beantwortet.


Termine im Überblick

Auf der Karte

Rathausplatz
Markt 22
49324 Melle - Mitte
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.