© Hanno Endres

In 12 Tagen

Sherlock Holmes vs. Moriarty

Auf einen Blick

Sherlock Holmes kommt nach Bad Laer
 
London, Dezember 1883. Die Armeepension, die Dr. John Watson für seinen Einsatz in Afghanistan erhält, neigt sich dem Ende zu. Nun muss eine Praxis her, aber Praxisräume in London anzumieten ist eine kostspielige Angelegenheit. Doch da taucht ein Mann namens Blessington auf, der Watson anbietet, für ihn als Arzt zu arbeiten. Watson ahnt nicht, dass diese harmlose Anstellung ihn und seinen Freund Holmes in ihr bisher gefährlichstes Abenteuer stürzen wird...
 
In dem Hörspiel kommt es zur Begegnung mit dem „Napoleon des Verbrechens“. Die Kombination der Kurzgeschichten „Der Dauerpatient“, „Die Bruce-Partington-Pläne“ und „Das letzte Problem“ erzeugt einen teuflischen Plan, der Holmes großem Widersacher Moriarty würdig ist
 
Eine szenisch abgestimmte Bild-Projektion entführt das Publikum auch visuell in das London der viktorianischen Zeit; die improvisierte Live-Musik unterstreicht die Stimmung jeden Moments.
 
Die münsteraner Schauspielgruppe um Christoph Tiemann ist dazu erneut zu Gast in Bad Laer! Das Live-Hörspiel „Sherlock Holmes vs. Moriarty “ wird am Samstag, 15. Oktober um 19:30 Uhr in der ConCello-Halle (Südstraße) aufgeführt. Einlass ist ab 19:00 Uhr.
 
Eintrittskarten sind im Vorverkauf zum Preis von 15,- € für Erwachsene und 10,- € für Kinder und Jugendliche in der Bad Laer Touristik und bei Schreibwaren Beckwermert zu bekommen (AK 18,- € bzw. 12,- €). Freie Platzwahl in der Halle. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit der Katholischen und Evangelischen Kirche in Bad Laer zu Gute. Bei Fragen wenden Sie sich an Thomas Steinkamp, Tel. 0170 922 80 66.
 

Termine im Überblick

Auf der Karte

ConCello-Halle
Südstraße 11
49196 Bad Laer
Deutschland

Tel.: 0542480661
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.