© www.samiarachel.com, Samia Rachel

Morgen

Schwarz. Deutsch. Weiblich.

Auf einen Blick

Öffentliche Kuratorinnen-Führung mit Natasha A. Kelly

Schwarz. Deutsch. Weiblich.
Öffentliche Kuratorinnen-Führung mit Natasha A. Kelly

“Millis Erwachen” hieß Natasha A. Kellys erster Dokumentarfilm, an den die Gruppenausstellung im Kunstraum hase29 anknüpft. Die Kommunikationssoziologin, Autorin, Kuratorin und Künstlerin porträtiert darin acht Schwarze FLINTA*, die über ihre Erfahrungen mit Rassismus im Kulturbetrieb sprechen und berichten, wie die Beschäftigung mit Kunst ihnen half, diese Erfahrungen zu verarbeiten. Die Dokumentation feierte 2018 auf der Berlinale Premiere und gewann den Black Laurel Film Award in den USA.

Die Dokumentation war der Anfang eines multimedialen Projektes, dessen fünften Teil die Gruppenausstellung “I am Milli” im Kunstraum hase29 in Osnabrück bildet. Sie präsentiert Arbeiten einiger Protagonistinnen aus dem Dokumentarfilm sowie weiterer Schwarzer Künstlerinnen. Die Filme, Performances, Bilder, Fotografien, Installationen und Objekte verleihen diesen Künstlerinnen eine eigene selbstbestimmte Identität als Schwarze Frauen* innerhalb der weißen deutschen Mehrheitsgesellschaft. Sie alle sind „Millis“ Erbinnen und definieren ihre Rolle als Schwarze frauisierte Subjekte in der (Kunst-)Geschichte mit ihren jeweiligen Arbeiten um. Zugleich fordern sie die Betrachtenden und Lesenden auf, ihre kolonialisierten Seh- und Denkgewohnheiten zu hinterfragen.

Zu sehen sind Arbeiten von Sonia E. Barrett, Nathalie Anguezomo Mba Bikoro, Zari Harat, Nadu Hormann, Mwangi Hutter, Belinda Kazeem-Kaminski, Natasha A. Kelly, Magda Korsinsky, Maseho, Patricia Vester.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kunstraum Hase29
Hasestraße 29
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 58051396
E-Mail:
Webseite: www.hase29.de

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.