Morgen

Queer Talk

Auf einen Blick

Talkshow

Abschlussveranstaltung zu „diamond splinters – osna`s queerstory“

Moderation: Irène Mélix
Gäste: Haus of Udo, House of Fluicy und Gay in May
 
Im Januar 2022 kam die Künstlerin Irène Mélix nach Osnabrück. Sie begann mit einer Recherche zur queeren Geschichte in Osnabrück. [Eine Recherche ist die Suche nach Informationen, zum Beispiel in alten Zeitungen.] [Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.] So ist das Projekt „diamond splinters – osna´s queerstory“ [übersetzt: Diamentensplitter – Osnabrücks queere Geschichte] entstanden. Es ist ein Forschungsprojekt. Und ein Projekt für künstlerische Vermittlung. [Künstlerische Vermittlung ist das Sprechen über Kunst, zum Beispiel in einer Ausstellung.] 

Über ein Jahr fanden Veranstaltungen in Osnabrück statt. Die meisten wurden zusammen mit queeren Vereinen und Kooperationspartner:innen geplant und durchgeführt. [Kooperationspartner:innen sind Partner:innen für die Zusammenarbeit.] Dabei kamen alte und neue Stimmen zu Wort. Iréne Mélix sprach mit vielen Personen und Gruppen. Sie führte Interviews mit verschiedenen queeren Personen. Iréne Mélix sammelte queeres Material aus Osnabrück. Zum Beispiel Zeitungsanzeigen, erzählten Geschichten und Bildern. Dieses Material stammt aus verschiedenen Zeiten.

Am 28. Januar erscheint eine Sonderbeilage in der Neuen Osnabrücker Zeitung. In dieser Sonderbeilage werden die Fragmente queeren Lebens zu einem abwechslungsreichen Sammlung queerer Geschichten aus Osnabrück zusammenfügt.
Der Queer Talk [übersetzt: queeres Gespräch] lädt zu einem Rückblick auf queere Geschichten aus der Vergangenheit ein. Aber er ist auch eine Vorschau auf queere Zukünfte in Osnabrück. Welche Ideen und Pläne gibt es? Wie können zukünftige Treffpunkte aussehen? Und was wünschen sich Queers? [Queers ist eine Kurzform für queere Personen.] Welche Themen sind gerade wichtig? Und welche Visionen entstehen daraus? [Eine Vision ist eine Vorstellung der Zukunft.]
Mit der Talkshow verabschiedet sich die Künstlerin von allen Menschen, die in dem Projekt mitgemacht haben. Und sie übergibt ihnen die Verantwortung für eine aktive queere Zukunft in Osnabrück.

Donnerstag 09.02.23, Einlass 19.00 Uhr, Beginn 19.30 Uhr. Die Bar bleibt bis 23.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.
 

Termine im Überblick

Auf der Karte

Lagerhalle
Rolandsmauer 26
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: +49 541 / 338740
E-Mail:
Webseite: www.kunsthalle.osnabrueck.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.