Mia Morgan

Auf einen Blick

  • Osnabrück
  • Maiwoche, Rock & Pop

Pop

Mia Morgan kündigt "FLEISCH TOUR" für nächstes Jahr anEs ist noch gar nicht so lange her, dass "Waveboy" von Mia Morgan der überraschende Indie- Hit eines letzten normalen Sommers war. Nun veröffentlicht die Künstlerin aus Kassel mit "Fleisch" am 29.04.2022 ihr Debütalbum voll düsterem Pop und abgründigen Texten. "Gruftpop" hieß ihre erste EP, die Anfang Juli 2019 erschien und bereits damals für Aufmerksamkeit sorgte. "Waveboy" avancierte bei vielen zum heimlichen Lieblingslied und das Video zu "Es geht dir gut" entfachte eine neue Welle der Tumblr-Nostalgie – schwer zu sagen, ob Mia Morgan den Nerv der Zeit gut trifft oder es einfach selbst ist. Ebenso wie die EP wurde nun auch "Fleisch" produziert von Max Rieger, der bekannt ist als verlässliche Größe für eingängige Kantigkeit und bereits mit Künstler:innen wie Drangsal, Ilgen-Nur oder Jungstötter arbeitete. Zwischen Kassel und Berlin und zwischen diversen Lockdowns entstanden so 12 dichte, funkelnde Songs wider der schlecht gelaunten Antihaltung der deutschen Musikszene. Auf Albumlänge zeigt sich Mia Morgan jetzt mit weniger Gruft, dafür mit mehr Pop, der sich freimütig an allen Genres bedient und überhaupt mehr von allem bietet. Mehr Höhen, mehr Tiefen, mehr Rohheit, mehr Äußerlichkeiten, mehr Innerlichkeiten, mehr Haut, mehr Fleisch. "Fleisch", das sind schreckliche Geschichten schön erzählt - Zombies im Süßigkeitenladen und blutverschmierte Prom-Queens im Folterkeller. Die Texte zielen da hin, wo es wehtut und Morganschont sich selbst am wenigsten in der öffentlichen Selbstoffenbarung. Ihre Sprache ist dabei stets feministisch, sexpositiv, ermächtigend und Beispiel einer neuen Generation politischer Musiker:innen, für die Pop mit Haltung kein Flex, sondern Selbstverständlichkeit ist. Es ist ein Coming-of-Age-Album geworden, das den Struggle des Erwachsenwerdens genauso thematisiert wie die langen, kalten Finger lange zurückliegender Traumata. Und es ist ein Album über’s Mädchensein in einer Welt, in der manchmal nichts Schwerer ist als die Existenz im eigenen Kopf und Körper.__ __

Endlich wieder Maiwoche! Vom 13. bis 22. Mai verwandelt sich die Osnabrücker Innenstadt in eine bunte Meile mit tollen Live-Acts, Streetfood und traditionellen Kirmesklassikern. Die Gäste erwartet zehn Tage Live-Musik mit über 100 Bands auf fünf Bühnen.

Alle Veranstaltungen der Maiwoche findest Du hier: www.osnabrueck.de/maiwoche

Termine im Überblick

Auf der Karte

Herrenteichswall
Herrenteichswall
49074 Osnabrück
Deutschland

Webseite: www.maiwoche.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.