In 17 Tagen

Kurzfilmtag 2022 - Hasetorkino

Auf einen Blick

Motto: "Ich sehe was, was du nicht siehst..."

Am kürzesten Tag des Jahres wird der kurze Film in seiner ganzen Vielfalt, Kreativität und Experimentierfreude am bundesweiten Kurzfilmtag in ganz Deutschland gefeiert.

Das European Media Art Festival (EMAF) zeigt in Kooperation mit dem Filmtheater Hasetor ein Programm mit  5 Filmen aus zwanzig Jahren, das vom trügerischen Gefühl handelt, bei sich und zu Hause zu sein, von den dünnen Wänden, die das Private vom Öffentlichen trennen, und von zerbrechlichen Idyllen, die auf den Ruinen des Wohlstands gedeihen.

Termin: 21.12. 2022
Zeit: 22:30
Ort: Filmtheater Hasetor
Eintritt: 6/5 €

Alle Programminformationen und Filmtitel auch unter www.emaf.de und
www.cinema-arthouse.de

__ __

Filmtitel:
Schönen, guten Tag, Corinna Schnitt, DE 1995, 5‘
Hus, Inger Lise Hansen, NO 1997, 7‘
El Laberinto, Laura Huertas Millán, CO 2018, 21‘
Atomic Garden, Ana Vaz, JP 2018, 8‘
Lamarck, Marian Mayland, DE 2021, 28‘
__ __

Was ist der KURZFILMTAG?

Kurzfilme in der WG-Küche, Kurzfilme auf einer Waldlichtung, Kurzfilme auf dem Weihnachtsmarkt: Einmal im Jahr, am 21. Dezember, verwandeln sich landauf, landab die unterschiedlichsten Orte in temporäre Kinos. Dort, aber auch in vielen echten Kinos bestimmt dann das kurze Format den Spielplan. Über 25.000 Zuschauer*innen machen sich am kürzesten Tag des Jahres zwischen Husum und Konstanz auf den Weg, um auf professioneller oder improvisierter Leinwand in kurzfilmische Welten einzutauchen. Daneben locken am 21. Dezember auch Fernsehen und Internet mit kurzen Streifen aller Couleur. Öffentliche Einrichtungen, Vereine, Unternehmen, Privatpersonen und natürlich Kinos sind dabei, wenn ein breites Publikum den Kurzfilm in all seinen Facetten feiert: als Einstieg in die Filmwelt für den Nachwuchs, als Kabinettstück gestandener Filmemacher*innen, als Spielwiese für Experimentierfreudige. Gleichzeitig wird mit dem eintägigen Filmfest auf die hohe Kreativität und Produktivität der deutschen Kurzfilmszene aufmerksam gemacht. Mit unseren Specials sprechen wir ein breites Publikum an.

Jede*r kann eine eigene Veranstaltung auf die Beine stellen und unsere fertig zusammengestellten Filmprogramme, Vorfilme oder eigene Filme zeigen. Oft wird aus dem puren Filmzeigen ein Event mit Filmemacher*innen, Live-Musik und kulinarischem Angebot.

Geboren wurde der KURZFILMTAG 2011 in Frankreich als „Le jour le plus court“. Seit 2012 findet er in Deutschland statt und wird von der AG Kurzfilm, dem Bundesverband Deutscher Kurzfilm, koordiniert. Der KURZFILMTAG hat sich inzwischen zu einem international bedeutsamen Kulturereignis entwickelt, mehr als 20 Länder nehmen teil. Schirmherrin der deutschen Ausgabe ist die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Staatsministerin Claudia Roth.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Filmtheater Hasetor
Hasestr. 71
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 23777
Webseite: www.kurzfilmtag.com

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.