© Lukas Huneke

In 19 Tagen

Künstlergespräch: Christoph Peter Seidel

Auf einen Blick

In der Ausstellung – Melancolia – in der skulptur-galerie Osnabrück präsentiert der Maler Christoph Peter Seidel vom 25.6.- 12.8.2022 Arbeiten aus den vergangen vier Jahren. Geprägt sind diese dreidimensionalen Wandarbeiten, Objekte und Papierarbeiten durch den Gebrauch linearer Strukturen und Raster, deren spezielle Farbigkeit durch die Auseinandersetzung mit der Farbe Grau gekennzeichnet ist.

Die häufig in langfristig angelegten Serien entstehenden Arbeiten von Seidel zeichnen sich durch kleinste Verschiebungen, Abwandlungen, Ergänzungen und Variationen der immer gleichen Grundstruktur aus, die unwillkürlich die Frage nach Identität und Differenz hervorrufen. In dieser Präsentation versucht Seidel im Sinne seines prozesshaft und raumgreifenden Denkens den Raum der skulptur-galerie in eine homogene Atmosphäre und Wahrnehmungssensibilität zu verwandeln.

Aufgrund der durchgängig grauen Farbigkeit aller gezeigten Arbeiten mag der Eindruck einer Skepsis gegenüber der ausgeprägten Farbigkeit im eigenen Werk entstehen, die in der Konsequenz eine melancholische Grundierung der Ausstellung hervorruft. Wobei sich diese Melancholie nicht auf konkrete, tagesaktuelle Ereignisse bezieht, vielmehr eine grundsätzliche Haltung gegenüber dem eigenen Selbst, sowie dessen weltlichem Umfeld abbildet.

Am Samstag, 23. Juli 2022, 10.00 - 16.00 Uhr steht Christoph Peter Seidel für Gespräche zur Verfügung.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Skulptur-Galerie
Bierstraße 2
49074 Osnabrück
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.