© Lucie Marsmann, Kunsthalle Osnabrück

Heute

Irène Mélix – diamond splinters – osna's queerstory

Auf einen Blick

Künstlerisches Forschungs- und Vermittlungsprojekt in und mit der Kunsthalle Osnabrück
Irène Mélix
"diamond splinters – osna's queerstory"
25.06.2022–05.03.2023
Im Rahmen des Jahresthemas "Romantik" der Kunsthalle Osnabrück

Künstlerisches Forschungs- und Vermittlungsprojekt: Irène Mélix ist Künstlerin. Irène Mélix ist auch queere Aktivistin. Das Wort queer ist eine Selbstbezeichnung. Zum Beispiel schwule Männer, lesbische Frauen, bisexuelle Menschen, trans Menschen und inter Menschen verwenden sie für sich.

In Osnabrück geht Irène Mélix den Spuren queerer Begegnungen nach. In der Vergangenheit, aber auch in der heutigen Zeit. Das tut sie in einem Projekt. In der Projektlaufzeit macht sie immer wieder Angebote zum Mitmachen. Für das Projekt hat sie in Archiven nach Informationen gesucht. Sie hat persönliche Gespräche mit Queers aller Generationen geführt. Und mit politisch Aktiven. Diese Suche nach queerem Leben gemeinsam mit Osnabrücker:innen ist die Basis für verschiedene Veranstaltungsformate. Es gibt zum Beispiel einen Queer Walk durch die Stadt. Walk ist das englische Wort für Spaziergang oder Rundgang. Personen aus Osnabrück erzählen von Orten, die es mal gab. Und von Orten, die es noch geben soll. Es gibt auch die Schreibwerkstatt Lonely Hearts. Lonely Hearts heißt übersetzt einsame Herzen. In der Schreibwerkstatt werden Kontaktanzeigen aus dem Osnabrück der Vergangenheit beantwortet. Mit diesen und anderen Veranstaltungen werden Geschichten und Stimmen gesammelt und miteinander verflochten.

Am 28. Januar 2023 erscheint eine gedruckte Ausgabe als Beilage in der Neuen Osnabrücker Zeitung. Sie nimmt alle Teile queeren Lebens, Geschichten, erfundene Elemente und Splitter der Erinnerung auf und fügt sie zu einem abwechslungsreichen Überblick queerer Geschichten aus Osnabrück zusammen. Die Produktion der Zeitungsbeilage wird unterstützt durch die Neue Osnabrücker Zeitung.

Das Projekt wurde kuratiert von Manila Bartnik.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Kunsthalle Osnabrück
Hasemauer 1
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 323-2190
Webseite: kunsthalle.osnabrueck.de/de/programm/diamond-splinters-osna-s-queerstory

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.