© Barbara Hartz

Heinrich Vogeler

Auf einen Blick

  • VHS Osnabrück
  • Historie

VHS-Vortrag über Heinrich Vogeler

Die VHS Osnabrück veranstaltet in Kooperation mit dem Museums- und Kunstverein e. V. am Dienstag, 22. November um 19.00 Uhr im Museumsquartier, Vortragssaal, Lotter Str. 2, 49078 Osnabrück, einen kunstgeschichtlichen Bildervortrag über den Ausnahmekünstler Heinrich Vogeler. In Worpswede erschuf er sich ein Jugendstil-Gesamtkunstwerk, entwickelte er sich zum erfolgsverwöhnten Lieblingskünstler des damaligen Bürgertums. Aus dem 1. Weltkrieg als Pazifist und Revolutionär zurückgekehrt, wandelte er seinen Barkenhoff in eine Arbeitskommune und ein Kinderheim der Roten Hilfe um. Anfang der Dreißiger Jahre emigrierte er in die UdSSR, wo er viele Reisen unternahm. 1941 erfolgte schließlich die Zwangsumsiedlung nach Kasachstan, wo er verarmt und verlassen starb. Klaus Kirmis verfolgt die abenteuerlich-verschlungenen Lebenswege und -werke des vielseitigen Künstlers von seinen Anfängen als Märchenprinz bis zum bitteren Ende als Kommunist in der russischen Steppe. Information/Anmeldung: VHS Osnabrück, Telefon 0541/323-2243.

Termine im Überblick

Auf der Karte

VHS Osnabrück
Bergstraße 8
49076 Osnabrück
Deutschland

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.