© www.gregor-hohenberg.com, Gregor Hohenberg

In 79 Tagen

Gwylim Simcock mit dem Stuttgarter Kammerorchester

Auf einen Blick

Welturaufführung

Quakenbrücker Musiktage

Zum Abschluss eine Welturaufführung! Seien Sie unter den Auserwählten, wenn dieses Werk zum allerersten Mal öffentlich erklingt – mit dem Maestro selbst am Piano. Noch ist der Titel Geheimnis des Komponisten. Gwilym Simcock steht für zeitgenössische Musik, wie sie sein sollte: eine Spur Jazz, eine gute Prise Impressionismus, viel künstlerischer Esprit, berührt sie den Hörer unmittelbar. Simcocks Heimat ist der Jazz, doch beweist er gerade in seinen Werken für klassische Orchester seinen großartigen Stil und seine Fertigkeiten zur Synthese musikalischer Traditionen. Das Ausnahmetalent konzertierte sowohl mit Pat Metheny als auch mit Nigel Kennedy.

Hören Sie „Cumbrian Thaw“ – dieses plastische Werk beauftragte einst die ehrwürdige BBC bei Simcock. Gehen Sie mit Ihrem inneren Auge auf eine Reise zum Frühlingserwachen nach Nordengland. In der Suite „Children's Corner“ nennt sich Simcock bescheiden als Arrangeur – doch macht er Eigenes. Inspiriert von Debussys Klavierstücken formt er ein neues, großartiges Werk.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Artland Gymnasium
Am Deich 18
49610 Quakenbrück
Deutschland

Tel.: 05431 18090
Webseite: www.quakenbruecker-musiktage.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.