In 129 Tagen

Fatma Aydemir: "Djinns"

Auf einen Blick

Littera

Fatma Aydemir „Dschinns"
03.02.2023 19:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Fatma Aydemirs großer Familienroman - "Ihr Sound hat eine Wucht, die abwechselnd ins
Herz und in die Magengrube geht." Alena Schröder Dreißig Jahre hat Hüseyin in
Deutschland gearbeitet, nun erfüllt er sich endlich seinen Traum: eine Eigentumswohnung
in Istanbul. Nur um am Tag des Einzugs an einem Herzinfarkt zu sterben. Zur Beerdigung
reist ihm seine Familie aus Deutschland nach. Fatma Aydemirs großer
Gesellschaftsroman erzählt von sechs grundverschiedenen Menschen, die zufällig
miteinander verwandt sind. Alle haben sie ihr eigenes Gepäck dabei: Geheimnisse,
Wünsche, Wunden. Was sie jedoch vereint: das Gefühl, dass sie in Hüseyins Wohnung
jemand beobachtet. Voller Wucht und Schönheit fragt "Dschinns" nach dem Gebilde
Familie, den Blick tief hineingerichtet in die Geschichte der vergangenen Jahrzehnte und
weit voraus.

Fatma Aydemir
Fatma Aydemir wurde 1986 in Karlsruhe geboren. Sie lebt in Berlin und ist Kolumnistin
und Redakteurin bei der taz. Bei Hanser erschien 2017 ihr Debütroman Ellbogen, für den
sie den Klaus-Michael-Kühne-Preis und den Franz-Hessel-Preis erhielt. 2019 war sie
gemeinsam mit Hengameh Yaghoobifarah Herausgeberin der Anthologie Eure Heimat ist
unser Albtraum. Dschinns wurde mit dem Robert-Gernhardt-Preis ausgezeichnet.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Schloss Osnabrück
Neuer Graben 29
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 9690
Webseite: www.buch-zur-heide.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.