In 2 Tagen

Exil feiert Geburtstag – 35 Jahre Hilfe für Geflüchtete in Osnabrück

Auf einen Blick

Exil feiert Geburtstag – 35 Jahre Hilfe für Geflüchtete in Osnabrück
Unabhängig vom Aufenthaltsstatus: Zur Geburtstagsfeier mit Live-Musik, Spielen und internationalem Buffet ist jede*r willkommen

Osnabrück. Herzlichen Glückwunsch, Exil! Dieses Jahr wird der Verein 35 Jahre alt. Und das soll gefeiert werden! Am 6. Oktober lädt Exil e.V. Groß und Klein ein zu einer großen Geburtstagsfeier, bei der die Bands Banda Comunale (bekannt aus dem Film „Wann wird es endlich wieder Sommer?“) und Harambee Live (bekannt von der Osnabrücker Maiwoche) für Stimmung sorgen werden. Schon ab 17 Uhr gibt es im Innenhof – oder bei schlechtem Wetter drinnen – Angebote für Kinder und Jugendliche wie Luftballon- und Straßenmal-Kunst, Dosenwerfen, Kinderschminken und Button-Druck. Das Erwachsenen-Programm startet um 18 Uhr mit einem kleinen Rückblick auf 35 Jahre Exil und Grußworten von bekannten Persönlichkeiten. Anschließend stimmt Exil-Mitarbeiterin Therese Sextro im Saal mit Mitmach-Tänzen auf die folgenden musikalischen Highlights ein.
 
Um 19 Uhr eröffnet dann die Afro Fusion-Band Harambee Live das musikalische Programm. Die Kombo besteht aus Musikern aus Afrika, Europa und Brasilien. Gegründet wurde sie von der Sängerin und Komponistin Joy Wendo Shambula, die vor ihrem Umzug nach Deutschland mehrere Jahre lang in Kenia aktiv war und seit 2021 Mitglied im Vorstand von Exil ist. Anschließend sorgt die Banda Comunale, eine Global Pop Blechbläser Band aus Dresden, für Stimmung. Das bis zu 20 Musiker*innen starke international besetzte Brasskommando spielte 2019 zum 30. Jahrestag des Mauerfalls vor einer halben Million Menschen am Brandenburger Tor. Ihre Geburtsstunde war der politische Protest – gegen brennende Geflüchtetenunterkünfte und tausende Asylgegner*innen, die in ihrer Heimat, dem Freistaat Sachsen, 2015 für mediale Aufmerksamkeit sorgten. Klarinettist und Mitgründer Michael Tomaszewski beschreibt das stets wachsende Klangbild der Bandistas so: „Du hast altbekanntes arabisches Kulturgut, und dann brettert unser Schlagzeuger auf die Pauke, und es wird etwas zwischen Drum ’n’ Bass und HipHop.“
 
Neben Spielen und Musik wird ein internationales Buffet angeboten mit Speisen, die von Geflüchteten zubereitet wurden. Jede*r ist herzlich willkommen - unabhängig vom Aufenthaltsstatus. Die Feier findet statt im Haus der Jugend, Große Gildewart 6-9 in Osnabrück. Sie beginnt um 17 Uhr im Haus der Jugend und endet gegen 22 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Haus der Jugend
Große Gildewart 6-9
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 323-4178
E-Mail:

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.