© Ensemble Tityre

In 2 Tagen

E.T.A. Hoffmann

Auf einen Blick

Musikalische Lesung zum 200. Todestag von E.T.A. Hoffmann

Das Ensemble Tityre ( (c) Ensemble Tityre)

In diesem Jahr jährt sich der Todestag des großen Romantikers E.T.A. Hoffmann zum 200. Mal. Anlass genug, in einer musikalischen Lesung in sein rastloses Leben, seine liebevoll-unheimlichen Erzählungen und seine Musik einzutauchen. E. T. A. Hoffmann war ein vielseitig und außergewöhnlich begabter Künstler: Komponist und Kapellmeister, Maler und Zeichner. Am erfolgreichsten war er als Schriftsteller phantastischer Erzählungen und Romane sowie Musikkritiker auf seine eigene, sehr poetische Weise. Er hat auf allen diesen Ebenen der deutschen Romantik den Weg in eine breite Öffentlichkeit geebnet. Das Ensemble Tityre – bestehend aus der Flötistin Annette Hermeling, der Pianistin Bettina Pfeiffer, dem Oboisten Arne Gruetzmacher und der Schauspielerin Fenja Schneider – erweckt Hoffmann auf drei Ebenen zum Theaterleben: erstens in seinen eigenen Texten, natürlich bevorzugt denen, die Musik zum Inhalt haben. Dann in einer biographischen Erzählung, die seinem lebenslangen Freund Theodor Hippel in den Mund gelegt ist. Und als drittes in der Märchengestalt der „Undine“, die Hoffmanns Liebesbeziehungen zu Frauen phantasievoll miteinander verknüpft. Musikalisch verwoben werden diese Texte mit Stücken von Mozart, Schumann, Mendelssohn, von Weber, Gluck, Reinecke und Offenbach.

Die Lesung wird vom Haus Kroneck-Salis, dem Tuchmachermuseum Bramsche, dem Heimatverein Bersenbrück und dem Literaturbüro Westniedersachsen veranstaltet und wird gefördert vom Kulturbüro des Landkreises Osnabrück. Der Eintritt beträgt 12,00 Euro (ermäßigt 8.00 Euro). Reservierungen sind über das Literaturbüro Westniedersachsen möglich (Am Ledenhof 3-5, Tel. 0541/202-7908 oder per Mail unter LitOs-info@osnabrueck.de).
Ansprechpartner: Dr. Jens Peters, Leiter Literaturbüro Westniedersachsen, 0152/53232276, peters.je@osnabrueck.de  

Termine im Überblick

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.