In 12 Tagen

#DBUdigital: Transformative Methoden - Potential zur Bewältigung von Nachhaltigkeitsherausforderungen

Auf einen Blick

#DBUdigital Online-Salon, Moderation: Dr. Cornelia Soetbeer | Anmeldung

os-streamt

14:00  Uhr - Begrüßung und Einführung Dr. Cornelia Soetbeer, Abteilungsleiterin Umweltkommunikation und Kulturgüterschutz, Deutsche Bundesstiftung Umwelt

14:10 Uhr - Impuls - Potential transformativer Methoden zur Bewältigung von Nachhaltigkeitsherausforderungen Prof. Dr. Günther Bachmann, ehem. Generalsekretär des Rates für Nachhaltige Entwicklung

14.40 Uhr - Breakout Sessions

Workshop I: Citizen Science, Reallabore & Co. – Kooperation & Kollaboration für mehr Nachhaltigkeit

• Weißbuch Citizen Science – Strategie 2030 für Deutschland, Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung (UFZ), Leipzig

• Citizen Science-Zentrum Natur, Nachhaltigkeit, Digitalisierung, Museum für Naturkunde Berlin

• Transformative Innovation Lab, Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

• Lernen für und in resiliente(n) und nachhaltige(n) Kommunen, Leuphana Universität Lüneburg

Workshop II: Partizipation, Deliberation & Co – Beteiligung an einer nachhaltigeren Governance

• Bildungs- und Beteiligungsformat unter Berücksichtigung digitaler und hybrider Kommunikationsformen am Beispiel des Themas „Klimaschutz in Deutschland“, Mehr Demokratie e. V., Kreßberg (angefragt)

• Partizipative Entwicklung neuer Nutzungsstrategien für den Kommunalwald, Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC), Berlin

• Das Labor Zukunft - Modellprojekt zur partizipativen Entwicklung eines nachhaltigen Quartiers am Beispiel des Porzer Südens in Köln, EPS GmbH, Köln

• KLIMA-AKTIV - Klimaschutz aktiv gestalten und politische Handlungskompetenzen entwickeln, Leibniz Universität Hannover

16:00 Uhr - Zusammenfassung der Workshops im Plenum

16:10 Uhr - Schlusswort, Dr. Cornelia Soetbeer

Termine im Überblick

Auf der Karte

Online
49074 Osnabrück
Deutschland

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.