In 18 Tagen

Clara Haskil Trio

Auf einen Blick

Kammermusik, Solist: David Orlowsky (Klarinette)

Quakenbrücker Musiktage

Hochgelobt von der Presse reicht die Bandbreite der Auftritte des Clara Haskil Trios von Schloss Elmau bis zum Enescu Festival Bukarest. Es beginnt sein Konzert mit Beethovens so genanntem „Geistertrio“, dem E.T.A. Hoffmann dennoch ein „frohes, stolzes Bewusstsein“ bescheinigte.

Ravel schrieb sein einziges Klaviertrio zu Beginn des Ersten Weltkrieges als eine Art Testament, während er erwartete, als Soldat einberufen zu werden. Die Musik wirkt ergreifend: starke, berührende Melodien, zarte Harmonien und vertrackte Rhythmen aus der baskischen Heimat seiner Mutter. Eine Musik voll pulsierender Lebendigkeit. Sahnehäubchen ist ECHO Klassik Preisträger David Orlowsky. Der Allrounder gilt weltweit als einer der führenden Klarinettisten von Mozart bis zum Klezmer. Von letzterem hat das Werk von Paul Schönfield eine Menge; schon ab dem ersten Lauf zieht es den Hörer in den Bann. Dieser bleibt gefesselt bis zum Schluss vom Werk voller Lebensfreude, aber auch Nachdenklichkeit.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Artland Gymnasium
Am Deich 18
49610 Quakenbrück
Deutschland

Tel.: 05431 18090
Webseite: www.quakenbruecker-musiktage.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.