In 47 Tagen

Achim Reichel & Band

Auf einen Blick

Rock

Eine einwöchige Auszeit hat sich Achim Reichel im Sommer mit Ehefrau Heidi in New York gegönnt. Unter anderem stand dabei ein Besuch des Metropolitan Museum Of Art auf dem Programm. Dort läuft derzeit die aufwendig gestaltete Ausstellung ›Play It Loud: Instruments Of Rock’n’Roll‹. Stehen blieb Reichel unter anderem bei einem VideoInterview mit Keith Richards. In dem erzählte das Rock-Urgestein von der ersten UK-Tour der Rolling Stones und berichtete, dass er den Everly Brothers damals genau auf die Gitarre spielenden Finger geschaut habe. Bei dieser visuell-akustischen Erinnerung ging Reichel durch den Sinn, dass Richards ja von genau der Tour erzählte, bei der er selbst mit den Rattles dabei gewesen war. Umgetrieben habe ihn anschließend der Gedanke: ›Inzwischen sind wir im Museum angekommen.‹ Doch der 75-Jährige ist längst noch nicht reif fürs Museum. Dazu ist er immer noch viel zu umtriebig und lässt sich vor allem nicht von Bühnenaktivitäten abhalten – und als ob er den Eindruck einer musealen Institution konterkarieren wolle, geht der während seiner bald 60 Jahre währenden Karriere so vielseitig aktive Musiker ab 23.10. wieder auf große Deutschland-Tour. Natürlich wird die Anfang dieses Jahres erschienene Doppel-CD-Werkschau ›Das Beste‹ den Fokus des Bühnengeschehens liefern. Natürlich wird das Hamburger Original mit seiner Band satt rocken und die meisten seiner längst zahllosen Klassiker anstimmen. Und natürlich wird er demonstrieren, dass man auch als 75-Jähriger ebenso kraftvoll agieren wie gefühlvolle Balladen anstimmen kann. Und die Shows werden die Vielseitigkeit des musikalischen Chamäleons verdeutlichen, das einst mit Beat (Rattles) und Pop (Wonderland) begonnen hatte, sich dann einfallsreich an Psychedelia, Krautrock und Electronica (A.R. & Machines, 2017 im 10-CD-Boxset ›The Art Of German Psychedelic‹) versuchte, mit Seemannsliedern rockig polarisierte oder deutsche Literaturklassiker angemessen vertonte. Und die Tour wird einen unübersehbaren wie unüberhörbaren Kontrast zu seinen letzten beiden Konzertreisen präsentieren: War er vor der konzertanten Umsetzung von A.R. & Machines-Studiokreationen im vergangenen Jahr (u.a. mit einem der ersten Rockkonzerte in der noch jungen Elbphilharmonie in seiner Heimatstadt) doch zwischen 2009 und 2013 als Storyteller mit Akustikband unter dem Motto ›Solo mit Euch‹ in über 100 deutschen Städten live zu erleben.

Termine im Überblick

Auf der Karte

Rosenhof
Rosenplatz 23
49074 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 961460
Webseite: www.rosenhof-os.de

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.