Heute

50+ - Happy Birthday

Auf einen Blick

Kunst zum runden Geburtstag: Der Kunstkreis Georgsmarienhütte gratuliert dem Landkreis per Ausstellung

Osnabrück. Ein Grund zum Feiern: Der Landkreis Osnabrück wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Zu diesem runden Geburtstag gratulieren Künstlerinnen und Künstler des Kunstkreises Georgsmarienhütte mit einer eigens kreierten Ausstellung, die jetzt im Kreishaus Osnabrück eröffnet wurde.

Landrätin Anna Kebschull begrüßte die zahlreichen Gäste im Großen Sitzungssaal: „Es ist mir eine besondere Freude, nach mehr als zwei Jahren – bedingt durch die Pandemie – endlich wieder eine Ausstellung hier im Haus eröffnen zu dürfen. Und das noch zu ‚unserem‘ Geburtstag“, sagte Kebschull mit Blick auf den 1972 erfolgten Zusammenschluss der Altkreise Melle, Wittlage, Bersenbrück und Osnabrück. Die Landrätin bedankte sich bei Margit Rusert und Robert Meyer, die durch ständigen Kontakt zum Kulturbüro die Ausstellung ermöglicht hatten.

Inge Becher, Museumsleiterin der Villa Stahmer, führte in die Ausstellung ein. Sie stellte die „merkwürdige Verwaltungsstruktur“ vor und zog den Hut vor den Kunstschaffenden, sich dem Arbeitsauftrag des Kulturbüros des Landkreises gestellt zu haben. Das „trockene Thema“ Gebietsreform und Landkreis Osnabrück sei „ausdrucksstark, komplex und einladend in ästhetischer Form innerhalb einer Kunstausstellung“ dargestellt worden. Neben Margit Rusert und Robert Meyer beteiligen sich Anna Hagemann, Karin Rappen-Pitz, Ute Meyer zu Reckendorf, Marianne Hüsing, Werner Lukas-Nülle und Mareike Oberhoff mit ihren Kunstwerken. Dabei sind diese in puncto Materialien und Themensetzung so vielseitig wie der Landkreis Osnabrück. So stehen sowohl die Menschen, die in der Region leben, als auch die Städte und Gemeinden, Kulturgüter oder Technologien im Vordergrund.

An der Ausstellungseröffnung beteiligte sich auch Kristina Appelhans. Die Schülerin des Gymnasiums Bad Essen stellte die Situation von Jugendlichen im ländlichen Raum anhand von Interviews vor. Appelhans befasst sich mit der Landflucht junger Menschen und wünscht sich zu diesem Thema Gesprächsrunden mit Politikern. Musikalisch wurden die Gäste vom Osnabrücker Pianisten André Sebastian Wickel unterhalten.

Landrätin Kebschull bedankte sich bei allen Beteiligten für die gelungene Ausstellung: „Ich hoffe, dass Sie alle auch zukünftig das vielfältige kulturelle Leben in unserem schönen ländlichen Raum lebensnah und gemeinschaftlich mittragen. Die Zukunftsfähigkeit der regionalen Kulturarbeit hängt davon ab, dass Menschen bereit sind, sich zu engagieren und für Neues zu öffnen.“

Die Ausstellung im Oberen Foyer des Kreishauses ist bis zum 16. September 2022 zu sehen. Die Öffnungszeiten sind:

  • montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr,
  • donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr,
  • freitags von 8 bis 13 Uhr

Termine im Überblick

Auf der Karte

Landkreis Osnabrück
Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Deutschland

Tel.: 0541 5010
Webseite: www.landkreis-osnabrueck.de/presse/pressestelle/pressemeldungen/58344-kunst-zum-runden-geburtstag-der-kunstkreis

Allgemeine Informationen

Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.